Unsere Rufnummer:

05852-9515730

 

Softwarelösungen für Einsatzzentralen

und Einsatzleitfahrzeuge

Bietet Disponenten der Feuerwehr, des Rettungsdienste und anderen Organisationen bei der Einsatzbearbeitung eine schnelle und übersichtliche Unterstützung.


Nutzen Sie unsere mehr als 20 Jahre lange Erfahrung in der Entwicklung von Leitstellensoftware und Mitarbeit in Führungsstäben


Unsere Produkte

        a box els                   a box ts        

Disposition

Intuitive Bedienung bei der Erfassung von Einsätzen, bei der Disposition und Alarmierung von Kräften und Einsatzmitteln.

Nach Einsatz-Ende dient sie der Nachbearbeitung und der Recherche.

Stabsarbeit

Mit dem mächtigen Kommunikationsmodul, der Kräfteübersicht und der Lagekarte behalten Sie auch bei großen Lagen den absoluten Überblick.

Sondereinsätze

Arbeiten Sie bei Sanitätsdiensten (mit MANV und Bettenverwaltung) und bei Unwettereinsätzen alle Aufgaben unkompliziert ab.

Krankentransporte

Termineinsätze können Monate im Voraus geplant werden.

Unterstützung diverser Notrufsysteme beim Hausnotruf.

Support

Online Dokumentationen und eine Beispieldatenbank erleichtern den Einstieg. Darüber hinaus erhalten Sie auf Wunsch fachkundigen und freundlichen Email- und Telefon-Support.

Entwicklung

Wenn Sie besondere Anforderungen an Schnittstellen oder Erweiterungen haben, sprechen Sie uns gerne an. Wir sind für Sie da.

Schulungen

Wir unterstützen Sie gerne in Ihrer gewohnten Umgebung und führen bei Ihnen Einzel-, Gruppen oder Multiplikatorenschulungen durch.

Aktuell

Mai'18: Tetraserver V 4.0
Juli '18: ELS-Professional V 6.5

- Schnittstelle zu VoIP-Telefon
- Externe Einsatzerfassung
- Neue Alarmierungsschnittstellen: POCSAG (ITC300-Modus, Oelmann Sirius DAU)

Neues

 

Okt.. 2018
  • Version 6.5.110
  • Bug behoben: Absturz der App "MeinStatus" wenn die Zeichenfolge "<->" übertragen wurde
  • Verbesserungen im Modul Disposition:  Die Autovervollständigung geht jetzt noch schneller, bei der Übertragung von Freitextmeldungen an einen Empfänger wird diese nicht mehr als "Alarmierung"  zu einem Einsatz geführt.
  • Version 6.5.111
  • Bug aus V 5.5.110 behoben: Bei der Zuordnung Meldebild -> Stichwort waren die Zuordnungs-Kästchen gesperrt.
Sept. 2018
  • Version 6.5.80
  • Implementierung neuer GeoCode API
  • Modul Kräfte: Import von Kräfteeinheiten, die per CSV (EXCEL, Open Office) erzeugt wurden. Erweiterung auf 10 frei beschriftbare Masterdatenbanken.
  • Version 6.5.100
  • Modul Disposition  -> Neu für den Datenschutz: Alle Protokolle können vom Ersteller ergänzt werden (also eine Bemerkung zu diesem Eintrag zufügen). Eine Änderung ist wie bisher nur mit spezieller Berechtigung möglich.
  • Modul Lagekarte: Mousewheel-Funktion zum Zoomen zugefügt
  • Modul Lagekarte: Speichern einiger zusätzlicher Ansichtseinstellungen beim Beenden
  • Bug behoben: In Version 6.5.80 funktionierte der Email-Einsatz nicht mehr
  • Bug behoben: Eine Rückmeldung der App "MeinStatus" wurde im Modus "in die Webdatenbank schreiben" nicht an ELS übertragen.
August 2018
  • Version 6.5.60
  • Unterstützung von TLS 1.3 bei Webverbindungen
  • DIVERA: ELS holt auf Wunsch periodisch die Status aller Divera-Fahrzeuge ab und aktualisiert den Status in der ELS-Einsatzmittelübersicht
  • DIVERA: In ELS eingehende Status anderer Quellen (Tetra, FMS, APP) werden auf Wunsch an die Divera-Weboberfläche weitergeleitet und dort aktualisiert
  • Ausgewählten Benutzern können in der Benutzerverwaltung volle Administratorrechte übertragen werden. Dadurch entfällt eine Benutzer-"Ummeldung" als Administrator
  • Weiterer SMS-Anbieter: "eCall" aus der Schweiz

 

Juli 2018
  • Version 6.5.0
  • Verschlankung des Alarmierungsfensters
  • Neue Schnittstelle: SNPP  für Swissphone ITC2100 (Pocsag-Alarmierung)
  • Neue Schnittstelle: Oelmann Surius DAU (Pocsag-Alarmierung)
  • Neue Schnittstelle: ITC300-Modus (direkte Pocsag-Alarmierung über ein ITC600)
  • Version 6.5.20
  • Neuer manueller Alarmgeber (für alle Geräte, nicht nur Personen)

 

  • Tetraserver 4.0.35
  • Ausleitung von GPS-Position und "es spricht"  an eine ext. Schnittstelle (vorher nur Status)
Mai 2018
  • Version 6.4.0
  • Verbesserung der AAO Erstellung, Importmöglichkeiten einer AAO

 

  • Tetraserver 4.0
  • Aufspaltung des Tetraserver in TetraServer und TetraClient zur Optimierung der Übersicht bei den Clients.
  • Weitere Verbesserung der Optik und Struktur

 

  • Tetraserver 4.0.20
  • Neue Schnittstelle: Weiterleitung von Status und Position an die Connect-App von Feuer Software GmbH
April 2018
  • Version 6.3.1
  • Neues Windows Zusatztool: Externe Einsatzerfassung. Einsatzdaten erfassen und danach an ELS senden.
  • Erweiterung des Kräftemoduls um eine automatische Einsatzstundenberechnung der Einsatzkräfte
März 2018
  • Version 6.1.30
  • Jeder Benutzer kann "seine Ansicht" individuell speichern
  • Version 6.2
  • Neues Modul: Kommunikationsplan
  • "Aktionen" bei Eingang einer Kennung überarbeitet
  • Tetraserver Version 3.6.6
  • Die Motorola-USB-Schnittstelle wurde so ausgelagert, dass kein störendes Ruckeln mehr beim Bewegen von Fenstern entsteht
  • In Version 3.5.5 konnte man nur das erste Fug an der PEI richtig aktivieren.

 

Februar 2018
  • Version 6.1.21
  • Rückmeldungen des BOS-Alarmierungstool DIVERA 24/7 werden im Einsatzprotokoll erfasst
  • Erweiterungen bei der Schnittstelle ReichertZBE (Tetra-GPS, "es spricht-Info")
  • Neu: Lagekarte: Ausblenden von Fahrzeugen mit älteren Koordinaten
  • Neu: "Graue Interfacefarbe" in den Grundeinstellungen einstellbar
  • Bug behoben: Bei der Einsatzinfo wurde nicht der richtige Verantwortliche zum Objekt angezeigt.
Januar 2018
  • Version 6.1.5
  • Anpassung für den Monitor 3 (sendet alle Status an den Monitor weiter, leitet Rückmeldungen der App an den Monitor weiter, wenn Melder alarmiert worden sind)
  • Version 6.1.8: Fehler beim Erzeugen der Serientermin-Tabelle behoben
  • Version 6.1.9: In der Vorversion 6.1.8 hatte sich ein Fehler beim Erzeugen der Tabellen eingeschlichen.
  • Version 6.1.10: Über Lardis werden jetzt auch FMS-Kennungen ausgewertet
  • Tetraserver ab V3.4 sendet mit neuer Verschlüsselung an ELS (wer beide Programme verwendet, sollte beide Programme aktualisieren)
  • 6.1.11: Behoben: Durch Umbenennung einer Datenbank-Spalte kann es unter bestimmten Umständen zur Meldung "fehlende Fahrzeuge" gekommen sein".
Dezember 2017
  • Version 6.1
  • Schnittstelle zum VoIP Software-Telefonierprogramm PhonerLite. Dadurch kann ELS mit einem Headset Anrufe annehmen und heraus wählen. Bei einem Eingang schaut ELS in die Datenbank, ob die Rufnummer bei enem Hinweisgeber/Patient oder Helfer vorhanden ist und zeigt die Daten an.
  • Schnittstelle zum BOS-Alarmierungstool DIVERA 24/7
November 2017
  • Version 6.0.66
  • Unterstützung Landkreiskonzept: In den Einstellungen für die Arbeitsplätze kann für jeden Arbeitsplatz bestimmt werden, welche Einsätze und welche Einsatzmittel er sehen darf/kann.
  • ELS kann eingende Status von Einatzmitteln (mit Whitelist möglich) an auswählbare Benutzer der hauseigene kostenlose App "MeinStatus" weiterleiten. Die Aktivierung erfolgt in ELS für jedes Gerät in dessen Einstellungsfenster.
November 2017
  • Version 6.0.63
  • Unterstützung von BosMon
  • Update V.31 für die App "MeinStatus". Dort wurde der GPS-Empfang optimiert und der Betrieb mit dem Tetraserver ermöglicht

          - Kann Aufträge empfangen und Status/Position an den Tetraserver senden

          - Tetraserver kann Status-Eingänge an die App weiterleiten

Oktober 2017
  • Version 6.0.50
  • Unterstützung der freien Software Maperitive. Damit können Offline-Karten im Karten-Modul bis zu 100x schneller erzeugt werden als durch Download.
September 2017
  • Version 6.0.45
  • Das Kartenmodul speichert die Offline-Karten nicht mehr in einer DB-Datei. Dadurch konnte die Ladegeschwindigkeit erhöht werden. Bisherige Offline-Dateienen werden beim ersten Start umorganisiert und können weiter verwendet werden.
  • Tetra-Empfang: Bei die PEI-Initialisierung wurde zur größeren Flexibilität beim Status umleiten an den PC eine neue Option eingebaut (2,2,20 oder 1,1,20 senden)
Juli 2017
  • Version 6.0.31
  • Im Modul Disposition steht neben dem Kartenmodul auch ein OSM/Google-Browser-Element zurv Verfügung, dass den Einsatzort in der Kartenmitte darstellt.
  • Version 6.0.26
  • Automatisches Senden des Einsatzes an das Einsatzmittel bei eingehenden Status 3 (zurzeit bei Tetra und der Android-App): Wenn ein Einsatzmittel für mehrere Einsätze disponiert wird und das Fahrzeug zu jedem Einsatz die Status 3 und danach die 1 drückt und dann wieder die 3, muss der Disponent nicht mehr darauf achten, den Einsatz zu versenden. Das macht ELS alleine und sendet die Einsatzdaten.
  • Version 6.0.22
  • Bisher standem im Modul "Disposition" die Standard-Eingabemaske sowie die beiden alternativen Calltaker-Eingabemasken "Feuerwehr" und "Rettungsdienst" zur Verfügung. Nun ist die dritte alternative Eingabemaske "Gemischt" hinzu gekommen, die den Anforderungen einer bunten Leitstelle gerecht wird.
  • Version 6.0.22
  • Bug behoben: Bei Tetra-Sprechtaste wurde eine Endlosschleife erzeugt, die zum Speicherüberlauf führen konnte
  • Bug behoben: Wenn beim Einsatz anlegen das Modul Kräfte geöffnet war, kam eine überflüssige Meldung.
  • Version 6.0.19
  • kleine optische Verbesserungen
  • Version 6.0.16
  • Modul Disposition muss nicht mehr gestartet werden, um Tetra-Eingänge oder sonstige Eingänge auszuwerten
  • Modul Diposition und Kräfte verwenden die selbe Datenbasis für die Anzahl von Personal, wenn Einsatzmittel vom Dispo zu den Kräften verschoben worden sind
  • Die Erfassund von Geräten und Zuteilung zu einem Einsatzmittel wurde auf eine Seite zusammen gelegt
  • Einsatzmittelanzeige auch 4-spaltig möglich
Juli 2017
  • Version 6.0.14
  • Totoal neues Outfit, einheitliche Menüleisten
  • Modularer Aufbau, Startleiste der Module links immer sichtbar
  • Erweiterung des neuen Kommunikationsmoduls um die Möglichkeit, Emails zu empfangen
Juni 2017
  • Version 5.5.12
  • ELS-Professional erhält eine mächtiges Kommunikationsmodul. Dokumentation und Belegsteuerung sind in einem Modul so vereint, dass die Stabsarbeit kein Schreckgespenst mehr ist, sondern eine wirkliche Arbeitserleichterung bedeutet.
Mai 2017
  • Version 5.5.0
  • Bei ELS-Professional und dem Tetraserver wurden die Tetraeigenschaften optimiert
  • Umgestaltung der bisherigen App "ELS-Mobile". Diese heißt nun "MeinStatus" und kann sowohl mit ELS-Professional als auch mit dem Tetraserver verwendet werden.
  • Besonderheit der App "MeinStatus" in Verwendung mit dem Tetraserver: Die App kann nicht nur den eigenen Status an den Tetraserver, an die App kann auch die Tetra-Status der der Kräfte weitergeleitet werden. Die ist ein optimales Feature für die Einsatzkräfte, die von Beginn an wissen, welche Einsatzmittel bereits ausgerückt sind.
März 2017
  • Version 5.1.201
  • Einsatzmittelanzeige jetzt auch 2-spaltig möglich
  • Fehler behoben: Sprechwunsch 5 wurde u.U. als Einsatzstatus behandelt
  • Fehler behoben: Durch die Verwendung eines 32Bit Icons ist das Programm u.U. auf älteren Systemen bei der Startmaske hängen geblieben
Februar 2017
  • Version 5.1.100
  • Eigenständiger Start der Sonderlage auch ohne restliche ELS-Funktionen möglich
  • "Kleine" Symbole der Lagekarte jetzt noch kleiner. Bei duzenden Einsatzmitteln war die Karte schnell mal voll.
  • Ausbau der Schnittstelle zur Reichert ZBE
Februar 2017
  • Version 5.1
  • Umsetzung von Datenschutzbestimmungen (Archivieren / Anonymisieren personenbezogener Daten / Löschen alter Daten nach einstellbaren Fristen / Passwortregeln)
  • Neue Möglichkeiten zur individuellen Einstellung von Info-Fenstern
Dezember 2016
  • Version 5.0.40
  • Web-Eingabeseite für Einsätze und Trasporte
November 2016
  • Version 5.0.20
  • Nutzung der MariaDB möglich (näheres im Downloadbereich)
Oktober 2016
  • Version 5.0.3
  • Neu: grafischer Terminplaner für Terminfahrten
September 2016
  • Version 5.0
  • aktualisierte Online-Hilfe
  • NEU: Mehrfachdisposition, ein Einsatzmittel kann zu beliebigen Einsätzen gleichzeitig disponiert werden
  • Terminfahrten wurden völlig neu überarbeitet
  • Das Patienten-Blatt hat viele neue Eingabefelder erhalten
  • Kartenanbieter Mapquest ersetzt durch kommerziellen Openstreet-Anbieter (Fa. Geofabrik)
  • Neue Möglichkeiten zur Darstellung von Fenstern
  • Neue Baumansichten für Einsätze / Einsatzmittel
  • Fehler in der Karte behoben (wenn eine Kachel nicht übermittelt wurde, ist u.U. eine falsche Kachel angezeigt worden)
  • bessere Darstellung der Kräftesummen in der Sonderlage
  • Schnittstelle zu FE2 von Alamos für Statuseingänge
  • CVS-Export von Einsätzen individuell einstellbar
  • Neues Statusfenster für Schnelleingabe von Besatzung, Stärke, Rückmeldung
  • Schnelltausch der Alarmierungsgeräte bei Fahrzeugwechsel im Statusfenster möglich
Februar 2016
  • Version 4.35
  • NEU: Zusätzliche Eingabefelder für Patienteninformationen (Abfahrtsort, Zielort, Abrechnungsdaten, ...)
  • kleinere Fehlerbehebungen
  • Die Haltbarkeit von nicht zustellbaren Nachrichten an die ELS-Android App wurde von einer Minuten auf 15 Minuten erhöht (kann wichtig werden, wenn das Smartphone bei der Alarmierung in einem Internet-Loch nicht erreichbar ist)
November 2015
  • Version 4.20
  • NEU: Auftragsverwaltung mit Zeitüberwachungen
  • Import von Einsatzmitteln möglich
September 2015
  • Version 4.12
  • Schnittstelle zu LARDIS von RTM:IT
  • Modernes Interface
  • Fehler behoben: Beim Verschieben von EM in der Übersicht wurde das zugeordnete Material bisher nicht mit verschoben.
Juli 2015
  • Version 4.11
  • Fehler bei der Summen-Berechnung von Kräften in der Sonderlage behoben
Mai 2015
  • Version 4.9.45
  • Neue Stammdaten-Tabelle: "Patienten"
    Diese können bei den Termineinsätzen per Autovervollständigung (im Feld <Nachname>) schnell automatisiert eingefügt werden.
  • kleinere Fehlerbehebungen
Januar 2015
  • Version 4.9.3
  • Neue Filterfunktion, um per Buttonklick alle anderen Einsätze anzeigen zu lassen, die bereits in der selben Straße/Hausnummer bzw. am selben Objekt waren.
Dezember 2014
  • Version 4.9
  • Neues Button-Menü
  • Neuer Schnellzuordnung für
  1. Geräte zu Personen
  2. Geräte zu Einsatzmittel
  3. Personen zu Einsatzmittel
Dezember 2014
  • Version 4.8.16
  • Anpassungen für ein Update der ELS Mobile App
November 2014
  • Version 4.8.10
  • Im Hauptfenster ein neuer Reiter "Rückmeldungen" für alarmierte Personen. Mit der App "ELS Mobile" erscheinen die Rückmeldungen dort automatisch, wenn der Benutzer seine Meldung vom Smartphone absendet.
Oktober 2014
  • Version 4.8
  • Die bisherige Helferdatenbank und die Meldeempfänger wurden nun zusammengeführt.
  • Auch Meldeempfängern können jetzt genau wie die Einsatzmittel bis zu 5 Alarmierungsgeräte zugeordnet werden. Darüber hinaus können die Meldeempfänger nun auch auf der Karte dargestellt werden.
  • Entwicklung der neuen Android-APP "ELS Mobile" zum Alarmieren und zum Rücksenden von Status / Standort und Freitext
September 2014
  • Version 4.7
  • Zusätzliche neue Eingabemaske für die Feuerwehr
  • Erstellung von Dispositionsvorschlägen auf Basis des aktuellen Stichwortes (Einsatzmitteltypen und erforderliches Material) und der Entfernung zum Einsatzort
  • Zusätzliche dynamische und filterbare Listen zur Anzeige der Einsatzmittel gruppiert nach Einätzen und gruppiert nach Wachen /Dienststellen.
  • Ab V 4.7.10 können eigene Bilder in die Lagekarte eingefügt werden. Die dargestellte Größe verändert entsprechend zum Zoomfaktor.
August 2014
  • Version 4.5
  • Einsatzmittel können auf mehreren Alarm-Wegen gleichzeitig alarmiert werden. Dazu wurde eine übergeordnete Geräte-Tabelle eingeführt. Bis zu 5 Geräte können einem Einsatzmittel zugeordnet werden
  • Bei allen Alarmierungsarten wird Erfolg/Misserfolg zurück gemeldet
  • Einsatzmittel können mit Material ausgestattet werden (+Suchfunktion)
  • Unterstützung von YellowFox
  • Verschieben von Einsatzmitteln per Drag&Drop auf eine andere Wache
  • Optimierte Stärkenauswertung für Einsätze im Normalbetrieb und in der Sonderlage (bis zu 10 frei wählbare Unterscheidungen möglich, z.B.: männl. / weibl. / Vegetarier / AGT / Sani / Arzt / ...)
  • Erweiterte Patientenmaske
  • diverse optische Anpassungen und Verbesserungen
  • Der Tetramanger kann nun auch Sendeaufträge der an ihm angeschlossenen ELS-Clients übernehmen. Alternativ können die ELS-Clients auch weiterhin selbständig senden.
April 2014
  • Version 4.0
  • Hausnotrufmodul (eigene Kundendatenbank mit GPS-Lokalisation)
  • Calltaker Eingabemaske speziell für den Rettungsdienst
  • Proxy-Unterstützung für Internetzugang
  • SSL-Unterstützung für das Versenden von Emails
  • Schnittstelle zur Telenot-Alarmanlage ÜZ7500 (ComXline)
  • Tetramanager als neue Software ebenfalls zum Empfang / Senden von Tetra
Februar 2014
  • Version 3.7.25
  • Neues Tetra-Menü
  • Bugfix: Kundendaten werden jetzt gespeichert
Januar 2014
  • Version 3.7.9
  • eigenständiges Funkprotoll eingeführt
Januar 2014
  • Version 3.7
  • Neue Kundendatenbank mit Signalisierung und Einsatzeröffnung bei einem Telefonanruf. Offene Schnittstelle zum Übertragen von Koordinaten per SMS vom Kunden zur Leitstelle. Dazu wurde die eigene App erweitert. Übertragung der Koordinaten auf die Lagekarte.
  • Tetra-Unterstützung jetzt auch in Senderichtung zum Einsatzmittel. Status senden, SDS senden, Koordinaten auswerten
  • Opta-Monitor
  • Oberfläche verbessert
November 2013
  • Version 3.6.17
  • Erweiterung der Ansichtsmöglichkeiten (Listen können ausgelagert werden)
  • Fehlerbehebung beim Senden über den Major5 (die Zeit zwischen zwei Sendungen hatte mehrere Minuten betragen)
Oktober 2013
  • Version 3.6
  • Unterstützung von GSM-Modems zum Versenden von SMS
  • Neues Menü zum Versenden von Massen-SMS im Alarmfall
  • Unterstützung RescueTrack
  • Eingänge, die von mehreren Benutzern bearbeitet werden können, werden einheitlich in einem neuen Anzeigebereich signalisiert (Sprechwünsche, Termineinsätze, Status 3,...)
  • Rechnungsmodul ergänzt
  • Einsatzmittel können auf einen zweiten Monitor ausgelagert werden. Auf dem freien Platz können Patientendaten angezeigt werden.
  • Externes Sicherungsprogramm für die Datenbank
  • "Error 6 - Überlauf" behoben. Er trat nach ca. 9 Stunden Betrieb auf, weil eine Zahl zu klein dimensioniert war.

Neues zur Bearbeitung einer Sonderlage

  • Master-Tabellen für schnelles Befüllen der Einsatzkräfteübersicht
  • Mit wenigen Mausklicken erstellbarer Kommunikationsplan
Juli 2013
  • Version 3.5
  • Abrechnungsmodul implementiert
  • Push-Dienst "Notifry" wurde ersetzt durch "Notify my Android" und "Prowl"
  • Beseitigung kleinerer Bugs
April 2013
  • Neue Version 3.4.10
  • Schnittstelle zur AGFEO-Telefonanlage
  • Neue Homepage
März 2013
  • Neuer Version 3.4.1
  • DONGLE-Version:
    Mit einem Stick den Computer wechseln
Februar 2013
  • Neue Version 3.4
  • verbesserte Einsatzmittelübersicht
  • verbesserte Kartenfunktionen
Juni 2012
  • Neue Version 3.0
  • Neues Interface
Februar 2012
  • Schnittstelle zur Hausnotrufanlage von TUNSTALL

Zusatzleistungen

Kostenlose Updates                          
Individuelle Anpassungen und Erweiterungen

Wenn wir neue Leistungsmerkmale hinzu programmieren, ist dies in einem späteren Update für alle Kunden kostenlos.

Es gibt keine unterschiedlichen Versionen für unterschiedliche Kunden.

Nicht immer erfüllt eine neue Software sofort alle Anforderungen. Wenn Sie noch einen Anpassungswunsch haben, erstellen wir gerne ein individuelles und faires Angebot für Sie.

Support                          
Beschulungen / Installation

Unser allgemeiner Email-Support ist kostenlos ist. Hier erhalten Sie Antwort auf Ihre Fragen.

Darüber hinaus bieten wir natürlich auch einen erweiterten Support an. Lassen Sie von uns über die Möglichkeiten beraten.

Für Sie und Ihre Mitarbeiter führen wir Anwender-Beschulungen und Administratoren-Beschulungen durch.

Gerne besuchen wir Sie dazu in Ihrem Haus.

Preise

Die Softwareprodukte ELS-Professional und der Tetraserver sind kostenpflichtig. Dafür bezahlt der Kunde pro Installation auf einem Computer je eine Lizenz.

Die Lizenzpreise können aus mehreren Gründen so gering gehalten werden wie sie sind:

  1. Wir haben auf den Aufbau eines kostenintensiven Vertriebs verzichtet.
  2. Wir wissen, dass der Bedarf hoch ist und das Budget bei vielen Organisationen gering. Es ist nicht unserer Bestreben, die Software bei wohlhabenden Organisation für den zehnfachen Preis (der durchaus gerechtfertigt wäre) zu verkaufen und bei anderen Organisationen zu geringeren Preisen. Darum gibt es einen fairen Einheitspreis für alle.

Es gibt keine versteckten und keine wiederkehrenden Preise.

 

 Ihr LUNASOFT-Team